Probefahrt mit nicht zugelassenem Auto endet im Graben

15. März 2019
Symbolfoto: Alexander Panknin
Hohenhameln. Am Donnerstagabend um 18:01 Uhr wurden die Ortswehren Stedum-Bekum, Hohenhameln und Mehrum zu einem Schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Stedum-Bekum alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte fanden einen nicht gekennzeichneten Kia Carnival am Ortseingang im Graben liegend vor, indem sich allerdings keine eingeklemmten Personen befanden. Das berichtet die Feuerwehr Hohenhameln.

Ein aus der Region Hannover stammenden älterer Fahrer hatte mit dem nicht gekennzeichneten und nicht versicherten Fahrzeug eines Mannes aus Stedum-Bekum entgegen dessen Anweisungen eine Probefahrt unternommen und landete damit bei einem Wendemanöver im Graben.

Den Hannoveraner erwartet nun laut Polizei eine Strafanzeige, da dieser ein Fahrzeug unangemeldet und ohne Versicherung im Straßenvekehr führte. Der Halter musste sich nun um die Bergung seines Wagens auf eigene Kosten kümmern.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle während der Unfallaufnahme und konnte den Einsatz nach einer halben Stunde beenden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26