„Profis in der Schule“: VfL schickt Spieler zu Kids

5. September 2018
Wölfin Pia-Sophie Wolter zeigt den Kindern ein paar Tricks am Ball. Fotos: VfL Wolfsburg
Peine/Wolfsburg. Am Montag besuchte eine Delegation des VfL Wolfsburg die IGS Lengede. Einmal im Schuljahr nimmt der VfL Wolfsburg an der Aktion „Profis in der Schule“ vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) teil. Die Profi-Kicker standen den Kindern Rede und Antwort und am Ende wurde etwas gekickt.

Die Aktion „Profis in der Schule“ soll Schülern und Lehrern den Sport in seiner gesamten Attraktivität präsentieren. Die Bundesliga-Kicker Paul Verhaegh und Pia-Sophie Wolter, sowie der VfL-Nachwuchsspieler Dominik Franke sprachen mit den rund 400 Schülern über Sport, Fußball und Schule. Danach wurde gemeinschaftlich Fußball gespielt und natürlich nahmen sich die Spieler ausgiebig Zeit, um die zahlreichen Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen.

„Es ist eine tolle Aktion und eine gute Sache, bei der wir Spieler immer gerne mitmachen. Unter den Kindern waren einige VfL-Fans, die uns ihre Fragen stellen konnten. Es ist eine gute Möglichkeit für uns und den Verein, eine Verbindung zu den Fans und unserem Umfeld zu bekommen“, berichtete Paul Verhaegh.

Mehr zum Sport gibt es auf regionalSport.de. 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26