Profis in der Schule: VfL Wolfsburg zu Gast an der IGS Lengede

16. September 2018
Beim Soccerturnier des 5. und 6. Jahrganges ging es für die Profis gegen eine Auswahl von Sechstklässlern. Foto: IGS Lengede
Peine/Wolfsburg. Bei sommerlichem Wetter besuchte der VfL Wolfsburg mit den Bundesliga-Spielern Paul Verhaegh und Pia Wolter sowie dem Nachwuchsspieler Dominik Franke die IGS Lengede. Das berichtet Schulleiter Dr. Jan-Peter Braun in einer Pressemitteilung.

Das an der IGS Lengede jährlich durchgeführte Sportfest stand in diesem Jahr unter dem Motto „Profis in der Schule“. Die Veranstaltungsreihe „Profis in der Schule“ findet in Kooperation mit dem Niedersächsischen Fußballverband an maximal fünf niedersächsischen Schulen statt.

Das Sportfest begann um 9 Uhr in der Sporthalle mit einer Podiumsdiskussion, bei denen neben den Fußballerspielern auch den deutschen Rugby-Nationalspieler Nico Müller, den Braunschweiger American-Football Spieler Sydney Bokaye und den Bundesligaschiedsrichter Harm Osmers aus Hannover auf dem Podium saßen. Nach einer Vorstellungsrunde der Profis konnten die Schüler Fragen stellen. Sie wollten unter anderem wissen, wie die jetzigen Leistungssportler in der Schule waren, wie viel sie trainieren müssen und wie sie zu ihrer Sportart kamen.

Autogrammstunde als Highlight

Während der anschließenden Autogrammstunde war der Ansturm riesig. Die Profis erfüllten geduldig alle Autogramm- und Fotowünsche. Im anschließenden Fußballspiel ging es unter großem Jubel der Zuschauer für die Profis gegen eine Auswahl von Sechstklässlern.

Im Anschluss konnten sich die 1.000 Schüler der IGS Lengede gemeinschaftlich im Dart, Tischkicker, Zumba, Hip Hop, Jumpstyle, Disc-Golf und diversen Fußballturnieren sportlich bestätigen. Die Footballer der Lions aus Braunschweig brachten in Workshops den Schüler die Sportart American Football nahe, ebenso wie der Deutsche Rugbyverband in Kooperation mit der Rugby-Abteilung von Union Groß Ilsede ihnen die Sportart Rugby vorstellte. Des Weiteren konnten die Schüler das Fußball- und das Basketballabzeichen ablegen.

Sportfest mal anders

Den Kindern und Jugendlichen gefiel dieses anders gestaltete Sportfest gut und auch Lehrkräfte waren begeistert. Moritz, Schüler aus Klasse 5a, fand es toll, dass die Profis so geduldig Autogramme gaben und es sehr vielfältige Sportangebote und ein umfangreiches Programm zu Mitmachen vor und auf der extra aufgebauten Bühne gab.

Jan Geppert, Sport-Fachbereichsleiter ergänzt „Besonders die jungen Schüler waren die eifrigsten Autogrammsammler. Die Vorbereitung am Sonntag lief durch den enormen Einsatz vieler Eltern problemlos und das Wetter hätte nicht besser sein. Die Schüler hatten in vielen Workshops die Möglichkeiten ihren Neigungen entsprechend sich an diesem Tag sportlich zu betätigen. Ein insgesamt wirklich gelungenes Sportfest, das sicherlich allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben dürfte.“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26