Rheinort-Treuhand kauft Peiner Umformtechnik GmbH

6. September 2019 von
Die Rheinort-Treuhand GmbH hat die Peiner Umformwerke gekauft. Symbolbild: pixabay
Peine. Was sich bereits abzeichnete ist jetzt laut einer Pressemitteilung bestätigt. Die Peiner Umformtechnik GmbH hat die Düsseldorfer Rheinort-Treuhand das Unternehmen gekauft. Demzufolge soll der Standort Peine für das Unternehmen erhalten worden.

Was sich bereits abzeichnete ist nun Gewissheit: Die Düsseldorfer Rheinort-Treuhand GmbH kauft die Peiner Umformtechnik GmbH (PUT). Demnach erklärt die PUT, dass das Unternehmen samt seiner Schwestergesellschaft, der  Peiner Services GmbH, und dem Betriebsgrundstück seit dem 1. September Teil der Rheinort-Treuhand GmbH ist. Die Mitarbeiter sind Teil des Verkaufs und gehen damit in die neue Gesellschaft über. Der Verkauf war das Ende eines Prozesses im Insolvenzverfahren, der den langfristigen Fortbestand der PUT und ihres Schwesterunternehmens sichern sollte. Der neue und alte Geschäftsführer Dr. Thomas Dückers sieht zuversichtlich in die Zukunft: „Wir haben den Betrieb im Insolvenzverfahren erfolgreich fortgeführt und die Peiner Umformtechnik neu entworfen. So konnten wir den Bestand des Unternehmens sichern und haben das starke Know-how der Mitarbeiter in unseren Geschäftsfeldern Automotive, Handel und Wind bewahrt.“ Man beschäftige zwar ab 1. Oktober nur noch 193 Mitarbeiter, dennoch sehen der Geschäftsführer des PUT Thomas Dückers und der Rheinort-Treuhand, Dr. Wolf von der Fecht, die Mitarbeiter als großes Kapital der PUT. Man wolle Unternehmenskultur und Mitarbeiter im Unternehmen halten. „Mit gemeinsamen Anstrengungen durch Lohn- und Gehaltsbeiträge überwinden die Mitarbeiter die Insolvenz. Sie sollen daher auch von der Zukunft profitieren können“, so von der Fecht.

Gewerkschaft und Betriebsrat sind zufrieden

Auch Betriebsrat und IG-Metall sehen in dem Verkauf einen gangbaren Kompromiss. Uwe Simon, Vorsitzender des Betriebsrats der PUG, sieht darin eine veträgliche Lösung. Zwar hätte man nicht alle Arbeitsplätze erhalten können, aber: „Gemeinsam mit der IG Metall und der Geschäftsführung haben wir über mehr als 15 Monate hartnäckig daran gearbeitet, die Peiner Umformtechnik neu zu ordnen und das Unternehmen am Standort Peine zu sichern.“. Frank Raabe-Lindemann von der IG-Metall Salzgitter-Peine, die das Verfahren über den gesamten Zeitraum begleitet hatte, lobt den neuen Eigentümer. Durch die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Betriebsrat habe sich Dr. Wolf von der Fecht bereits jetzt um das Unternehmen verdient gemacht. Man sei überzeugt, dass „sich die PUT in den nächsten Jahren zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt, denn das Beste der PUT, die Belegschaft, ihr Know-how, ihre Erfahrung und Können, konnten wir erhalten.“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26