Stadt Peine schaltet die Lichter für den Klimaschutz aus

12. März 2019
Die Stadt will ein Zeichen für den Klimaschutz setzten und schaltet am 30. März die Lichter aus. Symbolbild: Pixabay
Peine. Am Samstag, den 30. März ruft der WWF zum 13. Mal weltweit zur „Earth Hour“ auf. In der Zeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr wird die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten rund um die Welt ausgeschaltet. Dies teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Jeder, der sich an der Aktion beteiligt und für 60 Minuten das Licht ausschaltet, könne gemeinsam mit Millionen anderer Menschen ein starkes Zeichen für den Klimaschutz und gegen den Klimawandel setzen.
Die Stadt Peine unterstütze die Aktion auch in diesem Jahr wieder und schaltet die Beleuchtungen an der Töpfers Mühle, an der Jakobikirche und am Wasserturm auf dem Friedrich-Ebert-Platz aus. Informationen zur Earth Hour finden Sie unter: http://www.wwf.de/earthhour/

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26