Anzeige

Themenabend – Verein Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe lädt ein

30. Januar 2018
Dr. med. Peter Tarillion, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin in Peine. Foto: Klinikum Peine
Anzeige
Peine. Im Januar startete die Aufklärungskampagne „Der Darm im Mittelpunkt” sehr erfolgreich. Einmal im Monat bietet der Verein Lila Hoffnung-CED ein Thema an, in dem es um die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen sowie die Darmkrebsprävention geht.

Anzeige

Die Idee dazu hatte Vereinsgründer Holger Busse. „Leider sind Darmerkrankungen noch immer ein tabuisiertes Thema. Mit unserer Veranstaltungsreihe möchten wir dem entgegenwirken.” erklärt Busse. Darmkrebs kann jeden treffen und kennt kein Alter. Jährlich erkranken in Deutschland rund 60.000 Menschen, rund 25.000 Menschen sterben daran. Die Früherkennung und Vorsorge ist deshalb eine der wichtigsten Instrumente gegen Darmkrebs. Am 14. Februar um 19 Uhr referiert Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin in Peine, Dr. med. Peter Tarillion.

Diagnose Darmkrebs! Was nun?

Die Diagnose einer Darmkrebserkrankung bedeutet einen großen Einschnitt im Leben des betroffenen Menschen und seiner Angehörigen.
In diesem Vortrag erläutert Dr. Tarillion die Krankheit, Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten und steht auch für Fragen zur Verfügung. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe e. V., Holger Busse (1. Vorsitzender), Duttenstedter Straße 47, 31224 Peine, Tel. 05171 – 80 97 865, Mobil 0176 – 813 75 371, E-Mail info@lilahoffnung.de, Internet www.lilahoffnung.de

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen