Vandalismus vor der Polizei: Leuchtschild zerstört

13. August 2019
Zuvor war der Mann bereits wegen einer anderen Sache bei der Polizei gewesen. Symbolbild: Alexander Panknin
Peine. Am Montag, gegen 23:40 Uhr wurde ein 18-jähriger Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen, nachdem er im Außenbereich einen beleuchteten Schriftzug mit der Aufschrift "POLIZEI" durch einen Faustschlag zerstört hatte. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Zuvor habe er sich in einer anderen Sache in den Räumen der Polizei befunden. Der Mann sei sehr provokant und distanzlos gewesen. Nach der Tat flüchtete der Mann, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung von den Beamten angetroffen werden. Er hätte zu diesem Zeitpunkt Schnittverletzungen an der Hand. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ein. Er muss nun für den Schaden aufkommen. Dieser betrage zirka 1.000 Euro.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26