Vorsicht vor falschen Polizeibeamten am Telefon

3. Dezember 2019
Symbolbild: pixabay/Archiv
Peine. Derweilen sind der Polizei Peine mehrere Fälle falscher Polizeibeamter bekannt geworden. Hierbei werden insbesondere Personen höheren Alters angerufen und erklärt, dass eine angebliche Bande festgenommen worden sei. Die Täter fordern die Bürger auf, ihr Vermögen und ihren Schmuck zu sichern, indem die Wertgegenstände an sie ausgehändigt werden. Dies berichtet die Polizei.

Die Polizei warnt vor solchen Anrufen oder ähnlichen Kontaktaufnahmen! Bitte rufen sie umgehend bei der Polizei an oder suchen die nächste Polizeidienststelle auf, sollten sie einen solchen Anruf erhalten. Ganz wichtig ist, dass Sie dem Anrufer keine Informationen über sich oder ihre Lebenssituation mitteilen und auch keine Wertgegenstände aushändigen. Lassen Sie sich immer einen Dienstausweis vorzeigen, wenn Polizeibeamte an Ihrer Tür klingeln. Sollten Sie dennoch verunsichert sein, rufen sie die Polizei an, um sicher zu gehen.

Bei weiteren Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Polizei Peine, Telefon 05171/9990.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26