Wasserverband Peine begrüßt ausgelernte junge Fachkräfte

25. Juni 2019
Die ausgelernten Azubis bei einer Feierstunde im Unternehmen. Foto: WV Peine
Peine. Die Abschlussprüfung ist gemeistert. Der Wasserverband Peine gratuliert seinen ausgelernten jungen Fachkräften. Die fünf Ex-Azubis hatten in der vergangen Woche ihre Abschlussprüfungen abgelegt. Der Wasserverband Peine berichtet in einer Pressemitteilung.

„Wir freuen uns über die gelungenen Abschlussprüfungen unserer jungen Fachkollegen. Sie haben in der anspruchsvollen Ausbildung in den letzten drei Jahren viel Engagement gezeigt und nun auch die Prüfer mit ihrem Fachwissen überzeugt“, sagt Michael Wittemann, technischer Leiter des Wasserverbands Peine, bei seiner Willkommensfeier für die jungen Nachwuchsfachkräfte.

Notenabhängige Anschlussbeschäftigung kommt gut an

Der Wasserverband Peine bietet seinen ausgelernten Fachkräften eine notenabhängige Anschlussbeschäftigung an, um ihnen die Chance auf erste Berufspraxis im vertrauten Unternehmen zu bieten. „Ich freue mich sehr, dass wir auch diesem Jahrgang wieder das Angebot des Vorstands machen konnten. Vier Ex-Azubis ergreifen diese Chance. Sie werden als Industriekaufleute in unserer Hauptverwaltung sowie im Team Trinkwasser weitere wichtige Erfahrung sammeln können“, führt Wittemann aus. Dieses Angebot der Folge­be­schäftigung komme gut an, das zeige auch die Resonanz in diesem Jahrgang wieder.

Der Wasserverband Peine bildet über den eigenen Bedarf hinaus aus. „Für uns ist es eine gesellschaftliche Aufgabe, junge Fachkräfte in unserer Region zu fördern und sie möglichst auch für unsere Region weiter zu begeistern. Deshalb haben wir in unserem Ausbildungs­engagement, anders als andere Unternehmen, nicht nachgelassen, sondern bieten den angehenden Fachkräften eine fundierte Ausbildung, Zusatzangebote und ein engagiertes Ausbilderteam“, betont Wittemann. Zum 1. August werden fünf neue Auszubildende beim Wasserverband Peine beginnen: zwei angehende Industriekaufleute in der Hauptverwaltung in Peine, zwei zukünftige Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik, ebenfalls in Peine, sowie ein Azubi zur Fachkraft für Abwassertechnik auf der Kläranlage in Steinbrück. „Und die ausgelernten Azubis haben sicherlich den einen oder anderen Tipp für die neuen parat“, blickt Wittemann voraus.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26