Anzeige

Ökumenische Bibelwoche stand unter dem Motto „Liebe ist…“

15. April 2018
Kanzeltausch in der ökumenischen Bibelwoche – Superintendent Dr. Volker Menke in der Lutherkapelle. Foto: Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Peine
Peine. Im Rahmen der ökumenischen Bibelwoche tauschten am gestrigen Sonntag die teilnehmenden Pastoren die Kanzeln. Superintendent Dr. Volker Menke gestaltete den Gottesdienst in der Lutherkapelle. Der zweite Sonntag nach Ostern stand im Zeichen des Psalms 23 vom guten Hirten.

Anzeige

„Es ist aber auch der Sonntag der Barmherzigkeit des Herrn, ein Bild der Geborgenheit, des Leitens und Führens zum Ziel“, sagte der Superintendent zur Begrüßung. Gemeinsam wurde dann Psalm 23 gebetet. Dann kündigte Dr. Menke eine Gesangseinlage an, und intonierte den Schlager „Nur die Liebe lässt uns leben“. Applaus belohnte ich, bevor alle in das Lied mit einstimmten. Mary Roos hatte es damit 1972 immerhin zum dritten Platz beim Grand Prix gebracht, heute bekannt als Eurovision Song Contest.
„Mit dem heutigen Sonntag beschließen wir auch die ökumenische Bibelwoche, die unter dem Motto „Kann denn Liebe Sünde sein?“ stand. Der Text passt dazu und könnte wohl in jedem Gesangbuch oder sogar in der Bibel stehen. Gottes Liebe schafft und erhält das Sein und das Leben. Auch im Tod bricht seine Beziehung zu uns nicht ab“, führte der Superintendent in seiner Predigt aus.

Gedichte, Romane und Filme seien voll mit dem Thema Liebe. Fraglich sei nur, warum es dann so oft lieblos zugehe in der Welt, manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes giftig zwischen den Menschen eines Volkes. „Unsere Aufgabe ist, Beziehungen so gut und lebensförderlich wie möglich zu gestalten. Gott ist die Kraftquelle dafür. Er lässt immer wieder neu sein Herz sprechen und die Liebe ist ein Vorgeschmack des Himmels“, bekräftigte Dr. Menke. Mit dem Segen entließ er die Gemeinde in den Sonntagvormittag. Im Anschluss gab es bei Kaffee und Gebäck noch die Möglichkeit zum Gespräch.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen